Generalmajor Peter von Meinicke

Preußischer Generalmajor Peter von Meinicke, 1757, 5 mm Figur von Heroics & Ros

Generalmajor Peter von Meinicke führt die preußische Kavallerie-Brigade von Meinicke bei Prag, Kolin, Roßbach, und Kunersdorf. Vom 19. März 1757 bis 9. April 1761 trägt das Dragoner-Regiment von Meinicke seinen Namen, dessen Inhaber er ist. Die abgebildete Zinnfiguren von Heroics & Ros im Maßstab 1:300 zeigt Generalmajor von Meinicke in der Uniform seines Dragoner-Regiments. Am Dreispitz fehlt noch der für preußische Generale typische Federbesatz.

Generalmajor von Meinicke ist auf ein 10 × 12,5 mm großes Brettchen für Brigadekommandeure des Spielsystems Complete Brigadier montiert. Das Brettchen trägt Namen des Generals, damit die Mitspieler nicht lange überlegen müssen, um wen es sich bei dieser ziemlich kleinen Figur vielleicht handeln könnte.

Als Vorhut Prinz Heinrichs, drängt Generalmajor Meinicke am 11. Mai 1759 mit seinem Dragoner-Regiment und fünf Eskadrons der Szekely-Husaren (H1) der zurückweichenden Reichsarmee nach, überrumpelt die Arrieregarde unter Generalfeldwachtmeister Georg Friedrich von Riedesel im Gefecht bei Himmelkron, und nimmt den kaiserlichen General, sowie ein Bataillon des fränkischen Infanterie-Regiments von Kronegk samt Feldzeichen und Bataillonsgeschützen gefangen.

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Figuren des Siebenjährigen Krieges