Französische Husaren
Napoleonische Kriege, 1804–1813

Vorschläge für den Umbau von 1:72 Figuren

Französisches 11. Husarenregiment, 1:72 Revell

Ein Regiment französischer Husaren bestand aus vier Schwadronen zu je zwei Kompanien. Im Maßstab 1:60 benötigen wir für ein Regiment acht Figuren, sieben reguläre Husaren und einen Reiter der Elite-Kompanie, z. B. der Trompeter im Bild. Für die Elite-Kompanie verwenden wir einen Gardejäger ohne Veränderung, jedoch in den Farben der Linienhusaren. Den sieben übrigen Gardejägern werden die Köpfe exakt oberhalb des Kragens abgetrennt. Die Köpfe mit dem Kolpak sorgfältig aufbewahren, wir verwenden sie später für die Grenadier-Kompanien der nassauischen Infanterie. Nun werden sieben Köpfe von Figuren der französischen Linieninfanterie ebenfalls oberhalb des Kragens abgetrennt. Zum Befestigen des Tschako-Kopfes wird ein 15 mm langer Stahlstift (0.3 mm) in den Torso des Gardejägers eingesetzt, so dass oben noch ein ca. 5 mm langes Stück herausragt. Der Tschako wird auf das Ende des Stifts gesteckt. Mit dem Lötkolben muss anschließend nur noch die Nahtstelle leicht verschweißt werden, damit der Kopf sich nicht mehr löst.

Zuletzt werden die Reiter auf den Pferden befestigt. Dazu treibt man einen ca. 20 mm langen und 0,6 mm starken Stahlstift etwa 12 mm tief in den Sattel und steckt den Reiter darauf. Durch leichtes Biegen lässt sich die Sitzposition des Reiters etwas korrigieren, die Figur sollte vor dem Bemalen aber einen festen Sitz haben.

Die Bauteile

  • Französische Gardejäger zu Pferd, Revell
  • Französische Linieninfanterie, Airfix
  • 0,3 mm und 0,6 mm Stahldraht

Die französischen Husaren im Bild stammen vom 11. Regiment, sie tragen folgende Uniform:

  • Blauer Dolman mit gelben Schnüren, rotem Kragen und Aufschlägen.
  • Blaue Hose mit gelbem Seitenstreifen.
  • Blaue Schabracke mit gelber Verzierung.
  • Trompeter in gewechselten Farben, roter Dolman mit blauen Aufschlägen.
  • Trompeter mit weißem Kolpak der Elite-Kompanie, Husaren schwarzer Kolpak.
  • Schwarzer Tschako mit Messingblech, Kokarde blau/rot/weiß.
  • Puschel in Schwadronsfarbe: 1. Schwadron rot, 2. hellblau, 3. orange und 4. violet.
  • Schwarze Säbeltasche mit Regimentsnummer in Messing.
  • Rote Schärpe mit weißen Knoten und blauen senkrechten Streifen.

Die Uniform der französischen Linienhusaren wurde von vielen verbündeten Nationen getragen. Anders bemalt, eignen sich die umgebauten Figuren z. B. auch als badische und westphälische Husaren.

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Umbauten von Figuren und Fahrzeugen