Sd.Kfz. 11 leichter Zugkraftwagen 3 to

Testbericht des 1:76 Modells von Matchbox/Revell

Sd.Kfz. 11 mit einem ab 1943 üblichen, dreifarbigen Tarnmuster, 1:76 Modellbau Revell 03150

Das Bild zeigt den leichten Zugkraftwagen in einem 1943 eingeführten, dreifarbigen Tarnmuster für den Einsatz in Europa. Das taktische Zeichen auf dem vorderen Kotflügel gehört einer Panzerjägerabteilung. Panzerjäger waren mit den leistungsfähigen 5 cm Panzerabwehrkanonen 38 oder 75, cm PaK 40 ausgestattet, die das Rückgrat der Panzerabwehr der Infanterie bildeten. Im Angriff und in der Verteidigung deckten Panzerjägertrupps die angenommenen Vormarschwege feindlicher Panzer, zum Beispiel an den Flanken der eigenen Stellungen. Ihre Aufgabe war wichtig, besonders wenn eigene Panzer nicht unmittelbar bereit standen, um feindliche Panzerangriffe abzuweisen.

Inhalt

  • Motorisierte Schützen in der frühen Wehrmachtsuniform
  • BMW R75 Motorad mit Seitenwagen
  • 7.5 cm L.46 PaK 40 Panzerabwehrkanone
  • Sd.Kfz. 11 leichter Zugkraftwagen mit Besatzung

Bewertung

Gute Themenwahl, das Sonderkraftfahrzeug 11 war ein gängiges Zugmittel der deutschen Artillerie und Panzerjäger.

Scale-Modell mit exzellenten Details.

75 Bauteile, der leichte Zugkraftwagen ist ein Modell mit mittlerem Schwierigkeitsgrad.

Der Bausatz enthält Abzeichen der 15. und 21. Panzerdivision in Nordafrika, aber das Fahrzeug und die Figuren eignen sich eigentlich viel besser für den Einsatz in Europa. Die Nummernschilder und taktischen Zeichen der Panzerjäger können für jeden Kriegsschauplatz verwendet werden.

Der Fahrer und die sechs Passagiere sind eine wertvolle Zugabe, die das Modell optisch aufwerten. Der leichte Zugkraftwagen kann mit geschlossenem oder offenem Verdeck gebaut werden, wenn die Inneneinrichtung und Besatzung sichtbar sein sollen. Die Passagiere sind eigentlich motorisierte Schützen, und sie eignen sich sehr gut als Besatzung des Sd.Kfz. 69 von Matchbox.

Kompatibel mit Airfix, Fujimi, Nitto und VAC-U-CAST.

Die irreführenden Angaben auf der Verpackung können nicht darüber hinwegtäuschen, dass es sich hier um eine Neuauflage des 1:76 Modells von Matchbox handelt.

Die Suche nach Bauteilen gestaltet sich schwieriger als üblich, weil die Teile am Gussast offenbar wahllos verteilt und nicht einmal fortlaufend numeriert sind. Bauteil Nr. 6 liegt neben 29, 48, und 72. Der Modellbauer muss sich also die Form des Bauteils auf dem Bauplan einprägen und dann alle Gussäste systematisch absuchen. Das kostet unnötige Zeit.

Der Einbau der hinteren Bordwand (Nr. 44) ist in der Anleitung falsch dargestellt. Es sieht so aus, als müsste die Bordwand mit der detaillierten Seite zur Ladefläche zeigen. Andersherum montiert zeigt die erhabene Seite dieses Bauteils ins Fahrerhaus und bleibt dort sichtbar.

Die Vorderachse (Nr. 8) war stark verbogen, sie musste vor dem Einbau gerichtet werden, damit die Räder in der Spur laufen. Die auffälligen Lücken zwischen Felge und Reifen sollten vor dem Bemalen mit Füllwachs gespachtelt werden.

Die Ketten sind etwas zu kurz und werden durch die starke Kettenspannung an der Nahtstelle verformt. Beim Versuch, die Kette mit Superkleber zu fixieren, löste sich das Material auf. Ein erneuter Versuch gelang. Einzelne Kettenglieder aus Plastik, wie man sie seit einiger Zeit in vielen Bausätzen erhält, wären eine bessere Lösung.

The Besatzung trägt die frühe Wehrmachtsuniform für Europa, statt der eigentlich benötigten Tropenuniform des Afrikakorps. Dieser Fehler fällt kaum auf, wenn der leichte Zugkraftwagen mit geschlossenem Verdeckt gebaut wird.

Das Sd.Kfz. 11 ist ein exzellentes Modell, das relativ leicht gebaut und interessant bemalt werden kann. Halbkettenfahrzeuge erfüllten eine wichtige Rolle als Zugmittel der Artillerie, denn sie waren geländegängiger als Radfahrzeuge und boten genug Platz für Mannschaft und Munition. Revells Neuauflage des beliebten Matchbox Modells wird bei Wargamern und Dioramenbauern beliebt sein, denn der leichte Zugkraftwagen ist in diesem Maßstab einzigartig.

Revell Modellbausätze

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Sd.Kfz. 11 leichter Zugkraftwagen 3 to