Schritt

Schritt

Schritt, das Vorwärtssetzen eines Fußes beim Gehen (s. d.). Ein freier, geräumiger Schritt, der bei möglichst geringem Kräfteaufwand auf lange Strecken ausgeführt werden kann, ist militärisch von hoher Bedeutung. Länge und Zeitdauer des Schrittes hängen in erster Linie ab von der Größe und dem Kräftezustand des Gehenden, weiterhin von der Bodenbeschaffenheit und der Neigung des Geländes. Die deutsche Infanterie machte im gewöhnlichen Marsch (auch im Paradeschritt) 114 Schritt von je 0,80 m Länge in 1 Minute (= 91,20 m); im beschleunigten Marsch (beim Vorgehen zum Sturm) wurden 120 Schritt von 0,80 m zurückgelegt; im Laufschritt, d. h. dem gleichmäßig ausgeführten Lauf einer Abteilung, sollte die Schrittlänge je nach dem Gelände 0,75 bis 0,90 m, das Zeitmaß 170–180 Schritt in der Minute betragen; beim vollen Lauf (»Marsch, marsch«) lief jeder Mann so schnell, als er dies unter Aufrechthalten der Ordnung vermochte.

In der österreichischen Armee werden im gewöhnlichen Marsch in 1 Minute 115 Schritt von 0,75 m ausgeführt, in der italienischen 120 Schritt von gleicher Länge; eine Ausnahme machen die Bersaglieri (s. d.), deren Marsch mehr ein Laufen, denn ein Gehen ist. Die französische Infanterie legt in 1 Minute 120 Schritt zu 0,75 m zurück, die russische 118–122 Schritt von 0,71 bis 0,89 m; die schweizerische 116–120 Schritt zu 0,80 m und die englische 128 Schritt zu 0,84 m. Nach deutschen Anschauungen ist beim Zurücklegen längerer Strecken eine Steigerung der Schrittlänge sowie insbes. der Marschgeschwindigkeit eher schädlich als nützlich, da der erzielte kleine Zeitgewinn mehr als aufgewogen wird durch die Ermüdung der Mannschaften, wodurch die an den Marsch sich anschließende Kampfleistung, in besonderem Maße die Schießleistung, nachteilig beeinflusst wird.

Der einzelne Fußgänger (Tourist) braucht bei einer Schrittweite von 0,75 bis 0,80 m zum Zurücklegen von 1 km je nach der Schnelligkeit des Gehens 11–15 Minuten. Unter 256 Studenten war der kleinste Schritt 67, der größte 97 cm, am häufigsten kamen Schrittlängen von 78 cm vor, der Mittelwert aus allen Beobachtungen war 80,7 cm.

Kavalleriepferd im Schritt, links

Bei Pferden lassen sich weder Schrittlänge, noch Schrittzahl in der Minute fest bestimmen

Auf Plänen und Karten im Maßstab 1:100.000 und darunter findet sich häufig auch ein Schrittmaßstab angebracht; vor seiner Benutzung ist Kenntnis der zugrunde gelegten Schrittlänge nötig. Zweckmäßiger erscheint in allen Fällen ein nach Meter, bez. Kilometer gefertigter Maßstab.

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Glossar militärischer Begriffe