Muslimische Krieger

Testbericht der 1:72 Figuren von ESCI

Muslimische Krieger, 1:72 Figuren ESCI P-238

Inhalt

50 Figuren in 15 Posen – 24 mm entsprechen 173 cm Körpergröße

Bewertung

Exzellente Themenwahl, die muslimischen Krieger eignen sich für viele Feldzüge in Nordafrika, dem Sudan, Somalia, und Afghanistan. Die Figuren verfügen über sehr gute Details. Gesichter, Falten in der Kleidung, Waffen und Ausrüstung sind originalgetreu modelliert und leicht zu bemalen. Befriedigende Gussqualität, auffällige Gussnähte an Gewehrmündungen sind schwierig zu entfernen.

Sehr gute historische Posen. Stehende, vorgehende, stürmende, und schießende Krieger lassen sich in Dioramen und Wargames sehr schön kombinieren. An den Turbanen der Mahdisten fehlt leider das lose Ende des Stoffstreifens, das hinter dem linken Ohr bis über die Schulter hinabhing. Die Figuren sind kompatibel mit Kolonialtruppen und Kriegern von Airfix, Revell, Reviresco, und HäT Industrie.

Die Vorderseite der Verpackung zeigt angreifende Mahdisten, aber nur sechs der fünfzehn Figuren sind Ansar des ersten oder zweiten Mahdisten-Aufstandes, 1882–1884 und 1896–1898, im Sudan. Seit ihrem Sieg in der Schlacht von al-Ubayyid (El Obeid), 3. bis 5. November 1883, verfügten die Mahdisten über moderne Remington Rolling Block Hinterlader, doch hat ESCI keinem der muslimischen Krieger dieses Gewehr in die Hand gegeben. Zwei weitere Figuren, die wie Ansar aussehen, aber mit dem deutschen Gewehr 88 bewaffnet sind, gehören wahrscheinlich der Derwisch-Bewegung von 1896-1920 an, die während des Ersten Weltkrieges vom deutschen Kaiserreich unterstützt wurde. Die drei Paschtunen und drei Berber/Tuareg in diesem Set hätten jeweils eigene, vollständige Figurenserien verdient gehabt, der einzelne Araber des 20. Jahrhunderts sowieso. Es ist schade, dass ESCI diese Gelegenheiten versäumte. Als mögliche Gegner der Französischen Fremdenlegion von ESCI kommen die meisten dieser Figuren jedenfalls nicht in Frage.

Historische Verwendung

  • Ansar (Mahdisten) im Sudan (6 Figuren)
  • Paschtunen in Afghanistan (3 Figuren)
  • Berber/Tuareg in Nordafrika (3 Figuren)
  • Derwisch-Bewegung des »Mad Mullah« in Somalia (2 Figuren)
  • Arabische Revolte im Ersten Weltkrieg (1 Figuren)

Interessante Umbauten

  • Piraten
  • Mudschahidin in Afghanistan, 1979–1989
  • Taliban-Kämpfer

Die muslimischen Krieger von ESCI sind sehr schön gestaltet und sehen nach dem Bemalen wirklich gut aus. Typische Gegner sind britische, indische, französische, und italienische Kolonialsoldaten, bis hin zu sowjetischen Soldaten und ISAF-Truppen in Afghanistan.

ESCI Figuren

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Figuren des Mahdi-Aufstandes