Ausrüstung

Ausrüstung der Geschütze, zeigt die Art und die Anzahl der Bedürfnisse, welche für jedes Geschütz nötig sind, nicht bloß zur Bedienung und Bewegung, sondern auch zur guten Erhaltung desselben. Sie bestehen in 1) Munition, 2) Geschirr und Stallsachen, 3) Schanzzeug, 4) Geschützzubehör, 5) Vorratssachen, 6) Handwerkszeug und Materialien für Sattler und Schmiede, 7) die Feldequipage.

Ausrüstung der Festung, s. Bedürfnisse; der Truppen überhaupt, s. Bekleidung, Bewaffnung, Mobilmachung.

Quelle: Rumpf, H. F.: Allgemeine Real-Encyclopädie der gesammten Kriegskunst (Berl. 1827)

Ausrüstung

Ausrüstung, die Ausstattung eines Soldaten, Pferdes, Truppenteils, einer Festung oder eines Schiffes mit allem, dessen sie materiell zur Erfüllung ihrer Kriegszwecke bedürfen. Die Ausrüstung umfasst für den einzelnen Mann die Bekleidung, Bewaffnung, Munition, Schanzzeug und sonstigen Gepäckstücke, für den Truppenteil auch die nötigen Vorratsstücke nebst Fahrzeugen etc. über Ausrüstung einer Festung vgl. Festungskrieg.

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Glossar militärischer Begriffe