Kriegselefanten

Kampfpanzer der Antike

Loxodonta africana oxyotis, der afrikanische Steppenelefant

Der afrikanische Steppenelefant, loxodonta africana oxyotis, ist mit 3,5 bis 4 m Schulterhöhe der größte noch lebende Elefant. Man erkennt den afrikanischen Steppenelefanten am besten an seinen großen Ohren, und den vier Nagelhufen an jedem Vorderfuß. Typisch ist auch, dass die Vorderbeine deutlich länger sind als die Hinterbeine. Das Modell von Simba Toys ist im Maßstab 1:48 etwa 3,55 m groß, und die meisten anatomischen Details stimmen mit dem Original überein. Dennoch ist dem Modelleur ein Fehler unterlaufen: Die deutlichen Wülste über den Augen sind nämlich ein Merkmal des asiatischen Elefanten. Der afrikanische Elefant hat eine flache Stirn.

Elephas maximus - Der asiatische Elefant

Elephas maximus, der asiatische Elefant

Der asiatische Elefant wurde bereits um 1100 vor Christus zum Kriegsdienst herangezogen. Als erster Europäer erlebte Alexander der Große in der Schlacht am Fluß Hydaspes (326 v. Chr.), im heutigen Punjab, den Angriff von 200 indischen Kriegselefanten unter dem Kommando des Poros. Alexander erbeutete 80 dieser kampferprobten Tiere, die er in sein Heer eingliederte. Im weiteren Verlauf seiner Feldzüge konnte Alexander die Zahl der Kriegselefanten sogar bis auf 200 Tiere erhöhen. König Pyrrhus von Epirus besiegte die Römer in der Schlacht von Heraclea (280 v. Chr.), am Golf von Tarent, im wesentlichen durch den Einsatz seiner 26 indischen Kriegselefanten. Die Tiere wurden von den Römern scherzhaft "lukanische Kühe" genannt, in Anspielung auf das Bündnis zwischen Tarent und den Lukanern.

Maße des asiatischen Elefanten

  • Schulterhöhe: 2,5 bis 3 m
  • Körperlänge: 5,5 bis 6,5 m
  • Gewicht: bis 5 t
  • Typische Merkmale:
    1. Deutliche Wülste auf der Stirn
    2. Etwa gleichlange Vorder- und Hinterbeine
    3. Fünf Nagelhufe am Vorderfuß, vier am Hinterfuß
    4. Mittelgroße Ohren, am oberen Rand und an der Innenseite umgekrempt
    5. Nur ein Greiffinger an der Rüsselspitze
    6. Weibliche Tiere haben keine oder kaum entwickelte Stoßzähne. Auch vielen mänlichen Tieren fehlen die Stoßzähne. Die männlichen Ceylon-Elephanten sind ebenfalls stoßzahnlos
    7. Fahlgraue Haut, an Rüssel, Unterhals, Brust und Bauch ins Fleischrötlich übergehend

Figuren

  • Indischer Kriegselefant, 1:72 HäT 8142
  • Indischer Kriegselefant, 1:72 LW 32
  • Indischer Kriegselefant mit Besatzung, 1:72 Petersfiguren I003
  • Indischer Kriegselefant mit Besatzung, 1:72 Petersfiguren I004
  • Indischer Maharaja auf Elefant, 6 mm Irregular Miniatures IND1
  • Indischer Parasol-Träger auf Elefant, 6 mm Irregular Miniatures IND2
  • Griechische Kriegselefanten, 1:300 Heroics & Ros MAG4
  • Sassanidische Kriegselefanten, 1:300 Heroics & Ros MAS6

Loxodonta africana oxyotis - der afrikanische Steppenelefant

Nachdem der indische Elefant seine Kriegstauglichkeit bewiesen hatte, setzten Ägypter und Karthager den afrikanischen Steppenelefanten ebenfalls im Gefecht ein. Die Tiere wurden im östlichen Sudan und in Tunesien gezähmt und auf den Kampfeinsatz vorbereitet. Der afrikanische Steppenelefant ist deutlich größer und schwerer als sein indischer Kollege. Entsprechend gepanzert, war er ein gefährlicher Gegner für Fußstruppen und Reiterei. Die Besatzung eines karthagischen Kriegselefanten umfasste normalerweise den numidischen Mahout, der den Elefanten steuerte, und drei karthagische Soldaten im Turm: Offizier, Bogenschütze und Infanterist mit Sarissa, dem 5 bis 6 m langen Spieß.

Maße des afrikanischen Steppenelefanten

  • Schulterhöhe: 3,5 bis 4 m
  • Körperlänge: 6,5 bis 7,5 m
  • Gewicht: bis 6 t
  • Typische Merkmale:
    1. Flache Stirn
    2. Vorderbeine deutlich länger als die Hinterbeine
    3. Vier Nagelhufe am Vorderfuß, drei am Hinterfuß
    4. Sehr große Ohren
    5. Zwei gegenüberliegende Greiffinger an der Rüsselspitze
    6. Stoßzähne bei weiblichen und männlichen Tieren deutlich ausgebildet. Elefantenbullen zeigen in seltenen Fällen bis 3,5 m lange Stoßzähne.
    7. Schieferblaugraue Haut, die durch Schmutz und Staub meist fahlbraun gefärbt ist

Figuren

  • Karthagischer Kriegselefant, 1:32 Andrea Miniatures
  • Afrikanischer Elefant, 1:50 Simba Toys
  • Kriegselefanten, 1:72 HYTTY 2006
  • Arabischer Kriegselefant, 15 mm Irregular Miniatures
  • Karthagische Kriegselefanten, 1:300 Heroics & Ros MAC8

Loxodonta africana cyclotis - der afrikanische Waldelefant

Die Numider zogen afrikanische Waldelefanten zum Kriegsdienst heran. Viele dieser Tiere wurden in den Wäldern des Atlas Gebirges eingefangen. Der kleine Waldelefant konnte keinen Turm tragen, deshalb wurde er von zwei oder drei Mann geritten. Der Mahout lenkte den Elefanten, die beiden anderen Reiter waren mit Bogen oder Wurfspeeren bewaffnet und mussten sich sehr geschickt auf dem Rücken des Tieres bewegen, während sie ihre Waffen einsetzten.

Maße des afrikanischen Waldelefanten

  • Schulterhöhe: bis 2,35
  • Typische Merkmale:
    1. Flache Stirn
    2. Vorderbeine deutlich länger als die Hinterbeine
    3. Vier Nagelhufe am Vorderfuß, drei am Hinterfuß
    4. Kleine, runde Ohren
    5. Zwei gegenüberliegende Greiffinger an der Rüsselspitze
    6. Stoßzähne bei weiblichen und männlichen Tieren deutlich ausgebildet.

Figuren

Loxodonta africana africana - der afrikanische Kapelefant

Der in Südafrika angesiedelte Kapelefant gehört zur dritten Unterart der afrikanischen Elefanten. Seine Maße entsprechen ungefähr denen des afrikanischen Steppenelefanten.

Bibliographie

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Figuren der Antike