Sturmschritt

Sturmschritt

Sturmschritt, ist der Schritt in schnellerer Kadenz, zu 120 Schritt in einer Minute, dessen man sich beim Stürmen eines Postens, einer Schanze etc., und beim Angriff der feindlichen Truppen mit dem Bajonett bedient. Die zum Stürmen bestimmte Kolonne rückt erst im gewöhnlichen Geschwindschritt vor; sobald: »Gewehr zur Attacke – rechts!« kommandiert wird, nehmen die Leute den Sturmschritt an, die Tambours geben die Kadenz an; hierauf, in der Entfernung von 50 bis 60 Schritt wird: »fällt das Gewehr!« kommandiert; jetzt laufen die Leute im Trab, doch geschlossen, mit vorgestrecktem Bajonett, gegen den Feind.

Quelle: Rumpf, H. F.: Allgemeine Real-Encyclopädie der gesammten Kriegskunst (Berl. 1827)

Sturmschritt, beim Militär die beim Vorgehen zum Angriff beschleunigte Gangart, die zuletzt in vollen Lauf übergeht. Die deutsche Infanterie legte im Sturmschritt 120 Schritt (zu 80 cm) in der Minute zurück. Vgl. »Sturm«.

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Glossar militärischer Begriffe