Französische Chasseurs de Fischer, 1743–1761

Französische Chasseurs de Fischer, 1743–1761

Dieses Freikorps, mit Anordnung vom 1. November 1743 aufgestellt, hatte zunächst 400 Mann; es wurde 1747 auf 600 erhöht, und 1749 auf eine Kompanie Infanterie mit 40 Mann und eine von Kavallerie mit 20 Mann reduziert. Per Anordnung vom 25. Oktober 1756 auf 500 Mann gesetzt; endlich durch die vom 8. Juli 1757 auf 1200 Mann in 16 Kompanien erhöht, davon acht Kompanien Infanterie mit je 75 Mann und acht Kavallerie mit der selben Stärke, Offiziere nicht mitgerechnet.

Gliederung einer Kompanie der Infanterie

Gliederung einer Kompanie der Kavallerie

  • Capitaine en premier
  • Capitaine en second
  • Premier Lieutenant
  • Second Lieutenant
  • Zwei Maréchaux des Logis
  • Sechs Brigadiers
  • 69 Chasseurs

Stab

  • Commandant Capitaine en premier aller Kompanien zu Fuß und zu Pferde
  • Lieutenant-Colonel
  • Major
  • Zwei Aides-Major
  • Aumônier
  • Chirurgien
  • Prévôt
  • Commandant et Capitaine en premier de toutes les Compagnies, M. J.C. Fischer
  • Lieut.Colonel, M. le Baron de Stein
  • Major, M. de Clery, Rang de Lieut.Colonel

Gemäß besonderer Anordnung vom 15. August 1757 darf der Herr Fischer in das genannte Korps Überkomplette aufnehmen bis zu einer Zahl von 800 über die 1200 Mann hinaus, aus denen es besteht, und diese Überkompletten erhalten einen Sold von sechs Sol pro Tag.

Uniform der Infanterie

Grüner Rock, Kamisol, Hosen, Rockfutter und Aufschläge, roter Kragen, goldgelbe Epauletten auf beiden Seiten, vertikale Taschen, gelbe Knöpfe auf der rechten Seite des Rocks bis zur Taille, drei auf jeder Tasche, Flügelmütze aus grünen Tuch für Chasseurs, und Bärenfellmütze mit messingnem Schild und rotem Sack für Grenadiere.

Mouillard zeigt einen Grenadier um 1752 ohne Kragen, mit roten Rabatten, und roten Epauletten; und einen Chasseur um 1762 ohne Rabatten, mit grünem Kragen, spitzen grünen Aufschlägen, und gelben Epauletten.

Uniform der Husaren

Grüner Dolman und Pelisse, rote Kniehosen (haut-de-chausses), Dolman verziert mit fünf Reihen goldener Knöpfe und Schnüren, nämlich vier Reihen kleiner und eine Reihe großer Knöpfe in der Mitte, rote Aufschläge am Dolman mit bastionierter Patte, eingefasst mit schmaler goldgelber Litze, Säbeltasche aus rotem Stoff mit goldgelber Tresse bordiert, schwarze Flügelmütze.

Mouillard zeigt eine grüne Schabracke mit goldgelber Bordüre und Fischers Wappen.

Feldzugsgeschichte

  • Eingesetzt im Kleinen Krieg bei der französischen Rheinarmee
  • Einnahme von Hannover, 08.08.1757
  • Gefecht bei Sandershausen, 23.07.1758
  • Schlacht bei Lutterberg, 10.10.1758
  • Schlacht bei Minden, 01.08.1759
  • Schlacht bei Warburg, 31.07.1760
  • Schlacht bei Kloster Kamp, 16.10.1760

Verbleib

  • Dragons-chasseurs de Conflans, 1761
  • Légion de Conflans, 1763
  • Régiment de Conflans Hussards, 1776
  • Régiment de Saxe Hussards, 1789
  • 4e Régiment de Hussards, 1791

Bibliographie

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Französische leichte Truppen im Siebenjährigen Krieg