Französische Chasseurs à Cheval der Kaisergarde, 1799–1815

Französische Chasseurs à Cheval der Kaisergarde, 1799–1815

Die Chasseurs à Cheval der Kaisergarde gingen 1799 aus den Guides hervor, der persönlichen Leibgarde des Ersten Consuls und späteren Kaisers Napoléon I. Sie zählten zu den ältesten Verbänden der Garde und gehörten somit der Alten Garde an. Voraussetzung für die Aufnahme bei den Chasseurs à Cheval waren mindestens zehn Jahre Dienstzeit, und drei Feldzüge, in deren Verlauf der Bewerber durch besondere Tapferkeit aufgefallen sein musste. Wenn dann noch die geforderte Körpergröße von 176 cm stimmte, stand der Aufnahme bei den Chasseurs à Cheval formal nichts mehr im Wege.

Ab Oktober 1802 bestand das Regiment aus vier Schwadronen mit je 200 Mann. 1805 kam eine Schwadron Velites mit vier Kompanien hinzu, außerdem war dem Regiment die Schwadron der Mamluken administrativ unterstellt. 1812 löste man die Velites auf und stellte das Regiment auf den neuen Fuß von fünf Schwadronen. 1813 folge die Umgliederung mit nunmehr acht Schwadronen, von denen fünf der Alten Garde und drei der Jungen Garde angehörten.

Bekannte Figuren

Die Chasseurs à Cheval trugen eine sehr schicke und teure Uniform à la hussarde, mit grünem Dolman und gelben Schnüren, roten Aufschläge, roter Pelisse mit gelben Schnüren, einem Kolpak mit rotem Sack, rot über grünem Stutz, und gelben Schnüren. Sie waren mit einem Husarenkarabiner und dem gebogenen Säbel der leichten Kavallerie bewaffnet. Figuren der Chasseurs à Cheval der Garde können als Elite-Husaren der französischen und badischen Husaren bemalt werden.

Feldzugsgeschichte

  • Gefecht bei Nürnberg, 1805
  • Schlacht von Austerlitz, 1805
  • Gefecht bei Lopacin, 1806
  • Schlacht von Preußisch Eylau, 1807
  • Gefecht bei Guttstadt (Dobre Miasto, Polen), 1807
  • Schlacht von Benavente (Portugal), 1808
  • Schlacht bei Wagram, 1809
  • Feldzug in Spanien, 1811–1812
  • Schlacht von Elione, 1812
  • Schlacht von Reichenbach, 1813
  • Schlacht von Dresden, 1813
  • Völkerschlacht bei Leipzig, 1813
  • Schlacht von Weimar, 1813
  • Schlacht von Hanau, 1813
  • Schlacht von Château-Thierry, 1814
  • Schlacht von Craonne, 1814
  • Schlacht von Valcourt, 1814
  • Schlacht von Courtrai, 1815
  • Schlacht bei Waterloo, 1815

Bibliographie

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Französische Armee der Napoleonischen Kriege