Pass

Pass, ist ein solches Defilé, welches in Bezeichnung auf irgend eine Kriegsoperation unumgänglich passiert werden muss. Es ist also der Begriff eines Passes relativ; aber seine Haupteigenschaft besteht darin, dass er von Wenigen gegen Viele, nach einer Seite hin, mit Vorteil verteidigt werden kann. Nach den Unterabteilungen der Defiléen gibt es daher Wasserpässe, Gebirgspässe, Pässe durch ein Dorf, Wald, etc., je nachdem das Terrain, entweder durch Brücken und Dämme, oder durch Ungleichheiten über der Erde, wie Dörfer, dichte Wälder, Berge und Gründe verengt wird. Öfters versteht man indessen auch unter einem Pass bloß ein sehr enges Defilé, einen Engpass.

Quelle: Rumpf, H. F.: Allgemeine Real-Encyclopädie der gesammten Kriegskunst (Berl. 1827)

Glossar militärischer Begriffe