Preußische Grenadier-Garde von Retzow, Siebenjähriger Krieg 1756–1760

1:100 Zinnfiguren von Old Glory

Preußische Grenadier-Garde von Retzow (Nr. 6), Siebenjähriger Krieg 1756–1763, 15 mm Zinnfiguren Old Glory

Die preußische Grenadier-Garde, die Riesengarde des Königs, war am 3. August 1740 auf ein Bataillon reduziert worden. Das bisherige II. Bataillon wurde als neues II. Bataillon an das Regiment Garde (Nr. 15) abgegeben. Ab dem 7. Februar 1743 führte die Grenadier-Garde jeweils den Namen ihres Chefs. Im Siebenjährigen Krieg fochten die langen Kerls bei Roßbach, Leuthen, Hochkirch sowie – unter ihrem neuen Chef Friedrich Christoph von Saldern – bei Liegnitz, und Torgau. Die abgebildeten 15 mm Zinnfiguren von Old Glory sind kompanieweise auf 29 × 12,5 mm große Brettchen des Spielsystems Warfare in the Age of Reason montiert. Die Leibfahne gibt es im Fachhandel.

Figuren

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Preußische Infanterie im Siebenjährigen Krieg