Schwedische Reiterei
Dreißigjähriger Krieg, 1630–1648

Testbericht der 1:72 Figuren von Revell

Bayerische Kürassiere und Arkebusiere, 1:72 Figuren Revell 02567

Bayerische Kürassiere und Arkebusiere galoppieren an einer kaiserlichen Redoute vorbei. Die Figuren sind auf 76 × 76 mm große Grundplatten für Wargames montiert, die jeweils ein Regiment mit 500 Reitern darstellen. Die Wälle und Wallgänge der dreieckigen Redoute bestehen aus 5 mm dicken Foam-Core Platten, die mit Erde vom Schlachtfeld bei Lützen strukturiert wurden. Der Böschungswinkel der Bastionen ist zu steil, um einen im Feld aufgeworfenen Erdwall darzustellen. Ein Böschungswinkel von nur 40 Grad wäre realistischer, hätte aber die Grundfläche der Feldbefestigung derart vergrößert, dass die Redoute nicht mehr auf ein standardisiertes Geländemodul von 50 × 50 cm Größe passen würde.

Inhalt

15 Figuren in 12 Posen – 24 mm entsprechen 173 cm Körpergröße

  • General
  • Offizier der Kürassiere
  • Kornett mit Standarte
  • Trompeter
  • Kürassiere mit 3/4 Rüstung, mit Faustrohr knüppelnd
  • Kürassiere with 3/4 Rüstung, mit Faustrohr (2)
  • Kürassiere mit Lobster-Helm, Faustrohr feuernd (2)
  • Kürassiere mit Lobster-Helm, mit Faustrohr (2)
  • Arkebusier mit Helm, Säbel gezogen
  • Arkebusier mit Helm, mit Säbel fechtend
  • Arkebusier mit Hut, Säbel gezogen
  • Arkebusier mit Hut, mit Säbel fechtend

15 Pferde in 8 Posen

Bewertung

Exzellente Themenwahl, diese Figuren können als kaiserliche, protestantische, oder schwedische Reiter bemalt werden.

Die Zahl der unterschiedlichen Figuren- und Pferdeposen ist beispielhaft. Kein anderer handelsüblicher Kavallerieset enthält acht verschiedene Pferde.

Die Pferdeposen sind von außergewöhnlicher Qualität. Einige Pferde sind in voller Karriere dargestellt, nämlich in dem Moment in dem gerade ein Huf wieder auf dem Boden aufsetzt. Der Modelleur hat auf geschickte Weise Buschwerk in die Grundplatten dieser Modelle integriert, um den Pferden einen sicheren Stand zu geben. Ein Pferd überspringt gerade ein niedriges Hindernis, und diese Pose könnte im Mittelpunkt eines interessanten Dioramas stehen.

Die Reiter sind praktisch frei von Gussnähten und Formenhälftenversatz.

Die beiden Arkebusiere mit Hut können als Dragoner verwendet werden.

Gussnähte zwischen den Beinen, Ohren, und Zügeln der Pferde müssen vor dem Bemalen sorgfältig entfernt werden.

Der Kornett hält die Regimentsstandarte an der Stange, obwohl er im Gefecht seinen Säbel ziehen und die Standarte am Bandelier flattern lassen würde. Bei dieser Trageweise steckt der Metallfuß der Fahnenstange in einer Tülle am rechten Steigbügel. Der Tragegurt der Standarte scheint allerdings etwas zu lang zu sein.

Keiner der Arkebusiere feuert seine Arkebuse vom Pferd aus ab, obwohl dies die im Dreißigjährigen Krieg übliche Praxis war.

Interessante Umbauten

  • Der Kürassier in 3/4 Rüstung kann zum Lancier umgebaut werden, indem man das Faustrohr entfernt und eine Lanze aus Federstahldraht durch die geschlossene Faust steckt.
  • Der andere Kürassier in 3/4 Rüstung scheint mit seinem Faustrohr in eine Richtung zu deuten, und er könnte durch Hinzufügen einer Feldbinde aus Papiertaschentuch zum Offizier befördert werden.
  • Die Zahl der unterschiedlichen Posen lässt sich durch den Tausch von Köpfen erhöhen. Dragoner trugen gelegentlich den Morion Helm, der aus der Serie der Kaiserlichen Infanterie oder der Spanischen Infanterie von Revell entnommen werden kann.
  • Einer der Arkebusiere kann zu einem feuernden Schützen umgebaut werden, indem man den Oberkörper des knienden Schützen aus der Serie der Schwedischen Infanterie von Revell aufsetzt. Diese Pose benötigt allerdings ein stehendes oder gehendes Pferd, das diesem Set leider nicht beiliegt. Möglicherweise kann ein stehendes Pferd eines anderen Kavalleriesets mit Sattel und Holfter eines Pferdes der schwedischen Reiterei umgerüstet werden.

Die schwedische Reiterei von Revell ist ein außergewöhnlich schöner Figurensatz. Die acht unterschiedlichen Pferdeposen sind in der richtigen Gangart dargestellt und sehen in einem Diorama oder einer Wargame-Einheit wirklich fantastisch aus. Die Reiter tragen die unterschiedlichen Monturen der Kürassiere, Pappenheimer Kürassiere in 3/4 Rüstung, und Arkebusiere.

Revell Figuren

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Reiter im Dreißigjährigen Krieg