Außenwerke

Außenwerk: Ravelin Peter der Zitadelle Petersberg in Erfurt

Außenwerke (franz. les dehors), in alten Festungen alle vor dem Hauptwall, aber innerhalb des gedeckten Weges liegenden Werke, die den Angriff möglichst lange von ersterem abhalten sollen, z. B. ein Ravelin, ein Hornwerk oder eine Demi-lune. Äußere Werke liegen im Gegensatz zu den Außenwerken jenseit des gedeckten Weges, besitzen selbst einen solchen und sind durch Anschlusswälle mit den hinterliegenden Werken verbunden. In neueren Festungen dienen Außenwerke nur zur Deckung von Toreingängen, Reduits etc. Die Abbildung zeigt den Ravelin Peter vor dem Peterstor der Zitadelle Petersberg in Erfurt.

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Glossar militärischer Begriffe