Infanterie-Regiment Erprinz

Grafschaft Hessen-Hanau

Hessen-Hanau Infanterie-Regiment Erbrinz von Hessen-Kassel

Grenadiere des Infanterie-Regiments Erprinz. Diese alten 15 mm Zinnfiguren wurden von Peter Laing modelliert und vertrieben, dem Erfinder der 15 mm Figur für Wargames. Die Grenadiere preußischen Typs zeigen wenig Detail und können deshalb in verschiedenen Uniformen des 18. Jahrhunderts, mit oder ohne Rabatten bemalt werden. Es handelt sich um echte, schlanke 15 mm Zinnfiguren, die mit frühen Minifigs Zinnfiguren kompatibel sind, nicht aber mit den viel stämmigeren Figuren anderer Hersteller.

Das Infanterie-Regiment Erbrinz wurde am 15. März 1776 mit 684 Mann in Hanau am Main eingeschifft und nach Willemstad in Holland gebracht. Dort erfolgte die Einschiffung nach Portsmouth in England, wo das Regiment am 30. März ankam. Die Überfahrt nach Quebec, Kanada, dauerte bis zum 03. Juni 1776. Das Erbprinz-Regiment nahm 1777 an dem unglücklichen Feldzug des britischen Generalmajors John Burgoyne gegen Albany, New York teil, der am 17. Oktober 1777 mit der Kapitulation bei Saratoga endete. Deutschen Soldaten in amerikanischer Gefangenschaft wurde Haftverschonung angeboten, wenn sie desertieren und sich als Siedler niederlassen wollten.

Inhaber

  • Wilhelm (IX.) Erbprinz von Hessen-Kassel und Graf von Hanau, 1764–1785

Kommandeur

  • Oberst Wilhelm Rudolph von Gall

Feldzugsgeschichte

  • Abmarsch von Hanau, 15. März 1776
  • Ankunft in Portsmouth, 30. März 1776
  • Landung bei Quebec in Kanada, 03. Juni 1776
  • Stationiert in La Prairie (Montreal), Sommer 1776
  • Winterquartiere in Bardieux und Masquinonge, Oktober 1776
  • Feldzug unter Major-General John Burgoyne im Staat New York, 1777
  • Abmarsch nach Süden, über den Lake Champlain, 02. Juni 1777
  • Battle of Freeman’s Farm (1. Schlacht von Saratoga), 19. September 1777
  • Battle of Bemis Heights (2. Schlacht von Saratoga), 07. Oktober 1777
  • Burgoyne’s Kapitulation bei Saratoga, 17. Oktober 1777
  • Gefangenenlager in Winterhill bei Boston, Massachusetts, 1777
  • Gefangenenlager in Charlottesville, Virginia, November 1778

Uniform

  • Dunkelblauer Rock preußischen Stils, mit weißen Knöpfen
  • Roter Kragen
  • Rote Rabatten mit 3 × 2 weißen Knöpfen und oo-förmigen Knopflochlitzen mit Quaste, 2 Knöpfe und Knopflochlitzen unter den Rabatten
  • Rote Aufschläge mit 2 Knopflochlitzen darüber
  • Rote Schoßumschläge
  • Rote Schulterklappe links
  • Silberne Schulterschnur rechts

Bibliographie

  • Wise, Terence: Military Flags of the World, 1618–1900, Flag No. 216
  • Schick u. von Halem: Bilderlexikon der Uniformen von 1700 bis zur Gegenwart (Münch. 1982)
  • John Mollo, Malcolm McGregor, Uniforms of the American Revolution, Blandford

Das Infanterie-Regiment Erbprinz sieht in seiner blauen Uniform mit roten Abzeichen und weißer Litze sehr schick aus.

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Figuren der Hessen-Hanauischen Armee